Gabi Reinmann

Hochschuldidaktik

6. Mai 2021
von Gabi Reinmann
Keine Kommentare

Design-Wissen – von Designern lernen

Design-Based Research (DBR) heißt so, weil hier Forschung auf der Basis von Design-Tätigkeiten erfolgt, Design also ein Modus des Erkennens ist. Der Design-Begriff ist daher zentral und man teilt ihn mindestens mit der „Design-Theorie“ oder „Design-Forschung“, und zwar ohne, dass es sich hier um das Gleiche handelt. Für mich ist mit dem gemeinsamen Begriff des Designs dennoch eine gewisse Verpflichtung verbunden, auch Autorinnen und Autoren aus diesem – den Bildungswissenschaften eher unbekannten und fernen – Gebiet zu Rate zu ziehen, wenn es um Design-Tätigkeiten in DBR geht (siehe dazu auch hier). Ein relativ aktueller Text von Kolarić, Beck und Stolterman mit dem Titel „On the hierarchical levels of design knowledge“ ist ein solcher Beitrag, der auch für DBR eine gewisse Relevanz haben kann. Der Text ist online hier zugänglich.

Weiterlesen →

28. April 2021
von Gabi Reinmann
1 Kommentar

Prüfungen auf dem Prüfstand

Das Hochschulforum Digitalisierung (HFD) hat schon länger ein Dossier zu „Prüfungen im Digitalen“. Es ist infolge der weitgehend kompletten Umstellung auch der Prüfungspraxis auf Online-Formate seit dem Sommersemester 2020 klar, dass das ein großes Thema ist, und mitunter als Brennglas für Herausforderungen fungiert, vor denen wir im Prinzip schon lange stehen.

Weiterlesen →

23. April 2021
von Gabi Reinmann
1 Kommentar

Was sind Viele beim forschenden Lernen?

Forschendes Lernen mit Vielen – unter diesem Motto stand unser gestriges Forschungskolloquium, das wir zusammen mit dem Team von Sandra Hofhues an der FernUniversität Hagen (online natürlich) veranstaltet haben. Wir waren fast 30 Personen (auch Studierende aus der FernUni waren dabei) und haben uns drei Stunden lang in Kleingruppen und im Plenum mit möglichen Herausforderungen und Hindernissen für forschendes Lernen in (sehr) großen Gruppen und möglichen Lösungen dafür beschäftigt.

Weiterlesen →

18. April 2021
von Gabi Reinmann
3 Kommentare

Schönheit und Verständlichkeit

Es ist ein Minenfeld – das Gendern in Texten. Seit einigen Jahren bin ich dazu übergangen, in meinen Texten männliche und weibliche Formen abzuwechseln; selten verwende ich auch mal nur weibliche Formen, bei anderen Begriffen vermeide ich die weibliche Form (z.B. bei „Akteur“ – aus dem Französischen übernommen, sodass es weiblich an sich „Actrice“ heißen müsste). Meine Vorgehensweise wir nicht immer gern gesehen. Und so habe ich mich natürlich gefreut, als ich in der letzten Ausgabe der ZEIT vom 15. April 2021 gelesen habe, dass man dort nun eine ganz ähnliche Regelung getroffen hat.

Weiterlesen →

13. April 2021
von Gabi Reinmann
Keine Kommentare

Es lohnt sich

Zum zweiten Mal seit der dauerhaften Umstellung auf einen Online-Studiengang hatten wir am Hamburger Zentrum für Universitäres Lehren und Lernen (HUL) nun über 30 Bewerbungen zu unserem Masterstudiengang Higher Education – also für das Wintersemester 2020/21 und das Sommersemester 2021 (wir starten jedes Semester). Das freut uns ausgesprochen.

Weiterlesen →

6. April 2021
von Gabi Reinmann
Keine Kommentare

Jenseits von Rezepten und Modetrends

Das Buch „Reflective Teaching in Higher Education“ von Paul Ashwin et al., im Jahr 2020 in der zweiten Auflage erschienen, steht schon einige Monate in meinem Regal. Endlich bin ich dazu gekommen, mir einen Überblick über das Buch zu verschaffen und die meisten Kapitel zu lesen. Mein (erstes) Fazit:

Weiterlesen →

25. März 2021
von Gabi Reinmann
Kommentare deaktiviert für Ein guter Anlass für Teaching as Design

Ein guter Anlass für Teaching as Design

Präsenz-, Online- oder Hybrid-Lehre? Unter diesem Titel habe ich heute am Department Soziale Arbeit der Fakultät Wirtschaft und Soziales an der HAW Hamburg einen Online-Vortrag gehalten. Vorab habe ich den Beitrag auch schon mal als Video aufgenommen, sodass ich ihn nun auch asynchron zur Verfügung stellen kann: Es ist hier online abrufbar.

Weiterlesen →

17. März 2021
von Gabi Reinmann
Kommentare deaktiviert für Das Neue finden

Das Neue finden

Ende 2020 hat die Zeitschrift für Pädagogik ein Themenheft mit dem Titel „Theoretische Forschung in der Erziehungswissenschaft – Beiträge zur Konturierung eines Forschungsfelds“ veröffentlich, herausgegeben von Johannes Bellmann und Norbert Ricken. Das Heft gibt es leider auch in unserer Bibliothek nur analog, aber es lohnt sich, es zu beschaffen. Schon der Titel macht neugierig – und ich vermute mal, dass er einige aus der Bildungsforschung auch verwundert: Wie kann man denn „theoretisch forschen“?

Weiterlesen →