Gabi Reinmann

Hochschuldidaktik

Nichtstun?

| 2 Kommentare

Das Schöne an Weihnachtsmärkten ist, dass sie an Weihnachten schließen. Das haben sie mit dem Oktoberfest gemein, das auch immer dann (fast) vorüber ist, wenn es Oktober wird. Die Ruhe, die dann einkehrt, lässt sich durch den Kontrast besonders spüren, und vielleicht ist das sogar der tiefere Sinn? Mein Herkunftswörterbuch führt „Ruhe“ auf „ruhen“ zurück und definiert es als „sich durch Nichtstun erholen“. Nun, ich werde es in den nächsten zwei Wochen wohl nicht schaffen, nichts zu tun, aber Ruhe suche ich allemal und ruhiger wird es daher auch in diesem Blog. Ich wünsche allen geruhsame Tage – auch über den Jahreswechsel – und melde mich im Januar wieder: ausgeruht.

2 Kommentare

  1. Ich wünsche gute Erholung! Und nutze Ihren letzen Post des Jahres, um mich für die vielen inspirierenden Blog- und Magazinartikel zu bedanken! Die Artikel strahlen eine Bedachtheit aus, die im schnellen Internet selten anzutreffen ist! Ich wünsche Ihnen viel Zeit und Energie und freue mich, wenn Sie uns auch 2018 an ihren Gedanken teilhaben lassen.

    Herzliche Grüße
    Wolfgang Hanfstein

  2. Lieber Herr Hanfstein,
    Das ist eine sehr nette Rückmeldung, über die ich mich sehr freue – und ja: hat funktioniert: Bin wieder ausgeruht 🙂
    Gabi Reinmann

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.